Ralf Holzschuher
Stark für Brandenburg

 
Previous
Holzschuher: "Jetzt muss verhandelt werden!"

Holzschuher: "Jetzt muss verhandelt werden!"

Im Rahmen der geplanten Verwaltungsstrukturreform im Land Brandenburg soll Brandenburg an der Havel seine... weiterlesen
Holzschuher: „Verwaltungsreform setzt Dialog voraus"

Holzschuher: „Verwaltungsreform setzt Dialog voraus"

Ralf Holzschuher, Landtagsabgeordneter aus Brandenburg an der Havel, führt derzeit Gespräche mit verschiedenen... weiterlesen
Willkommen zurück! Ralf Holzschuher empfängt Brandenburger Olympioniken.

Willkommen zurück! Ralf Holzschuher empfängt Brandenburger Olympioniken.

Als ehrenamtlicher Präsident des Landesruderverbandes hat Ralf Holzschuher gestern Abend die Brandenburger... weiterlesen
Holzschuher fordert: Brandenburg an der Havel muss schuldenfrei werden! Überschuldung der Stadt steht gegen Reformstopp.

Holzschuher fordert: Brandenburg an der Havel muss schuldenfrei werden! Überschuldung der Stadt steht gegen Reformstopp.

Der Brandenburg Landtagsabgeordnete Ralf Holzschuher wird sich nicht gegen die Fortführung der... weiterlesen
SPD: Der Vorschlag hat Stärken und Schwächen.

SPD: Der Vorschlag hat Stärken und Schwächen.

Der SPD-Unterbezirksvorsitzende Ralf Holzschuher und die Fraktionsvorsitzende in der SVV Britta Kornmesser erklären... weiterlesen
Ralf Holzschuher: „Kultur muss endlich wieder Chefsache werden.“

Ralf Holzschuher: „Kultur muss endlich wieder Chefsache werden.“

Die Situation am Brandenburger Theater ist in den letzten Tagen in den öffentlichen Fokus  gerückt. Der... weiterlesen
Ralf Holzschuher: „Das KIEZ muss ein Ort für alle bleiben.“

Ralf Holzschuher: „Das KIEZ muss ein Ort für alle bleiben.“

Gestern hat der Amtsdirektor des Amtes Beetzsee darüber informiert, dass sich die Bürger Päwesins gegen den Verkauf... weiterlesen
Ralf Holzschuher: Industriemuseum retten!

Ralf Holzschuher: Industriemuseum retten!

Gestern hat Ministerin Sabine Kunst auf das Tourismusjahr 2013 und 2014 zurück geblickt und dabei die besondere... weiterlesen
Ralf Holzschuher, Delegierter beim Bundesparteitag der SPD.

Ralf Holzschuher, Delegierter beim Bundesparteitag der SPD.

Als einer von fast 600 deutschen Sozialdemokraten hat für Ralf Holzschuher heute der Bundesparteitag der SPD begonnen.... weiterlesen
Ralf Holzschuher: "Für eine Zukunft der Brandenburger Solarindustrie!"

Ralf Holzschuher: "Für eine Zukunft der Brandenburger Solarindustrie!"

Zusammen mit dem Staatssekretär im Wirtschaftsministerium Hendrik Fischer und der SPD-Fraktionsvorsitzenden in der SVV... weiterlesen
Next

Erfolg für Brandenburger SPD auf Bundesparteitag: Woidke und Geywitz in Parteivorstand gewählt

08. Dezember 2017

Auf dem SPD-Bundesparteitag in Berlin wurden heute Landesvorsitzender Dietmar Woidke und die Landtagsabgeordnete Klara Geywitz in den Parteivorstand gewählt. Dazu erklärt der Brandenburger SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Erfolg für die Brandenburger SPD auf dem Bundesparteitag: Mit unserem Landesvorsitzenden Dietmar Woidke und Klara Geywitz sind wir gleich mit zwei Mitgliedern im neu gewählten Parteivorstand vertreten.

SPD-Landesvorstand berät über Regierungsbildung im Bund: Offen für Gespräche – Inhalte entscheiden

04. Dezember 2017

Der SPD-Landesvorstand hat heute über die Regierungsbildung auf Bundesebene beraten. Dazu erklärt der Brandenburger SPD-Generalsekretär Erik Stohn: „Die Brandenburger SPD hat sich dafür ausgesprochen, offen in Gespräche mit CDU und CSU über eine Zusammenarbeit auf Bundesebene zu gehen. Ob es zu einer Form der Zusammenarbeit in einer neuen Bundesregierung kommt und wie diese aussehen könnte, ist für uns zum jetzigen Zeitpunkt noch offen.

Arbeit aufnehmen, weiter sondieren

23. November 2017

Die Sprecher der Landesgruppe Ost in der SPD-Bundestagsfraktion sehen die CDU-Vorsitzende Merkel in der Verantwortung, schnell erneute Gespräche aufzunehmen und ihren Regierungsauftrag ernst zu nehmen. Zudem drängen sie darauf, möglichst schnell die Arbeitsfähigkeit des Parlaments herzustellen

Katrin Lange zur MAZ-Umfrage in Brandenburg

11. November 2017

Zur Umfrage der Märkischen Allgemeinen Zeitung über die politische Stimmung in Brandenburg erklärt die stellvertretende Landesvorsitzende der SPD-Brandenburg, Katrin Lange: "Umfragen sind und bleiben Momentaufnahmen. Auch, wenn wir nach wie vor stärkste Kraft im Land sind, gibt es keinen Grund zur Zufriedenheit. Die Umfrage zeigt allerdings, dass die Sachentscheidung, die Reform zu beenden, richtig war und ist. Das wird sich auf längere Sicht auszahlen. Der Preis, erhebliche Brüche im Land zu riskieren, war einfach zu hoch. Brandenburgs große Stärke ist das Miteinander. Das muss so bleiben.

 

SPD-Landesvorstand nominiert Ines Hübner und Erik Stohn

07. November 2017

Einstimmig hat der SPD-Landesvorstand auf seiner gestrigen Sitzung Ines Hübner als Kandidatin für das Amt der stellvertretenden Landesvorsitzenden nominiert. Für das Amt des Generalsekretärs wurde Erik Stohn nominiert. Erik Stohn, Landtagsabgeordneter und Unterbezirksvorsitzender aus Teltow-Fläming soll damit die als Nachfolger von Klara Geywitz antreten.

Zum Rücktritt von Klara Geywitz als SPD-Generalsekretärin - Trennung im gegenseitigen Einvernehmen

01. November 2017

Zu ihrem Rücktritt vom Amt der Brandenburg SPD-Generalsekretärin erklärt die Landtagsabgeordnete Klara Geywitz: „Nach Absprache mit dem SPD-Landesvorsitzenden Dietmar Woidke und in gegenseitigem Einvernehmen habe ich meinen Rücktritt als Generalsekretärin mit sofortiger Wirkung erklärt. Dies war meine persönliche Entscheidung, die ich aus Verantwortung für die SPD Brandenburg getroffen habe.

Mike Bischoff und Daniel Kurth zur Verwaltungsstrukturreform: Zusammenhalt im Land erhalten und stärken

01. November 2017

Zum Verzicht auf die Verwaltungsstrukturreform in der bislang geplanten Form erklären für die SPD-Fraktion der Vorsitzende Mike Bischoff sowie der stellvertretende Vorsitzende und kommunalpolitische Sprecher Daniel Kurth: „Die Fraktion hat heute in einer Telefonkonferenz über den Verzicht auf die Gesetzentwürfe zur Funktionalreform und zur Kreisneugliederung beraten. Es besteht große Einigkeit, dass durch die Anhörungen im Innenausschuss Mitte Oktober eine neue Lage entstanden ist.

1 2 3 4 5 6 7 >